Schade, dass wir in Trichtingen nicht dabei sein konnten

Eigentlich hatte ich mit meiner Familie geplant, dass wir uns die Samstags-Vorstellung am 14.03. in Trichtingen anschauen. Aber leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die beide Vorstellungen am Freitag hatte die Gruppe noch durchführen können, am Samstag und Sonntag mussten die Vorstellungen leider abgesagt werden. Dem Zeitungsbericht zufolge scheinen wir einen amüsanten Theaterabend verpasst zu haben! Schade!

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.epfendorf-theaterspielgruppe-laesst-die-puppen-tanzen.aa55586c-009f-46a7-aebe-13a359c1204b.html

Der Weg nach Nordkampen hat sich gelohnt.

Meine Frau und ich machten uns vergangenen Freitag auf den Weg nach Nordkampen, 479 km in den Norden der Republik. Dort durften wir am Samstag der Vorstellung von „Gägen dei gauen Sitten“ bei der Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Nordkampen beiwohnen. Und wahrlich, der lange Weg hat sich gelohnt. Wir durften das Stück mit viel Mimik, Gestik, viel Lachen beim Publikum und viel Spaß und Spielfreude bei den Schauspielern genießen.

Nach dem Stück ging es bis in die frühen Morgenstunden mit interessanten Gesprächen weiter. Vielen Dank nach Nordkampen für einen tollen Theaterabend.

„Niksch is sou wies wor“ gibt es in Trichtingen bei Epfendorf

Unter dem Titel „Niks isch mei, wies war“ führt die Theaterspielgruppe Trichtingen das Stück “ Niksch is sou wies wor“ auf. Vier Vorstellungen gibt es am Wochenende 13. – 15. März.

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.epfendorf-porsche-paul-hat-ploetzlich-ein-problem.e15b54ca-c904-4d26-b7ef-7008d136797c.html

Die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Nordkampen spielt „Gägen dei gauen Sitten“

Nachdem die Gruppe die plattdeutsche Version von „Wi(e)der die guten Sitten“ wegen eines Unglücksfalls im letzten Jahr nicht aufführen konnten, finden im Februar/März 2020 vier Vorstellungen in Nordkampen, in der Nähe von Walsrode, statt.

https://www.kreiszeitung.de/lokales/heidekreis/walsrode-ort54343/tosender-szenenapplaus-13571575.html

https://www.wz-net.de/lokales/heidekreis/walsrode/theatergruppe-nordkampen-auf-der-suche-nach-einem-pikanten-vatermal_157_111852814-21-.html

https://www.kreiszeitung.de/lokales/heidekreis/walsrode-ort54343/hosen-muessen-runter-13551718.html

Wow! Tolle Aufführung von „So en Zirkus“ in der Schweiz

Letzten Samstag durften meine Frau, meine Kinder und ich einer ganz tollen Aufführung von „So en Zirkus“ beiwohnen. Auf Einladung der Theatergesellschaft Oberentfelden machten wir uns auf den Weg in die Schweiz. Nachdem wir uns in unserer Unterkunft Rütihof einquartiert und etwas ausgeruht haben, fuhren wir voller Erwartung und Vorfreude zur Turnhalle Dorf. Mit der Musik aus einer Drehorgel am Eingang wurden wir auf den „Zirkus Romantica“ eingestimmt. Danach durften wir erfahren, was ein Apéro ist. Nämlich ein Bankett für geladene Gäste und Sponsoren vor dem Theaterstück. Was uns dann erwartete übertraf unsere Erwartungen noch. Sehr schön wurden die Pointen, aber auch die leisen Töne des Stücks herausgespielt, die Artisten zeigten eine gelungene Zirkusvorstellung, alles begleitet von einer Live-Band. Alles wurde auf einer tollen Bühne gekonnt ins Licht gesetzt und gespielt. Im Anschluss haben wir bei einem sehr leckeren Premierenessen sehr interessante Gespräche mit unseren schweizer Gastgebern geführt. Es war für uns ein Ausflug in die Schweiz, der sich rundum gelohnt hat!

Zeitungsbericht dazu:

https://landanzeiger.ch/wenn-der-zirkus-auf-einen-zirkus-trifft/2020/01/09/

In Oberentfelden geht es mit „So en Zirkus“ langsam in die heiße Phase

Zu den Vorbereitungen von „So en Zirkus“ bei der Theatergesellschaft Oberentfelden in der Schweiz ist ein Artikel in der Aargauer Zeitung erschienen:

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/geldnot-lanciert-den-politzirkus-wird-aus-leidenwil-freudendorf-136122223

Theaterfreunde werden beim Landkreisehrenpreis in Tauberbischofsheim ausgezeichnet.

Bei der Verleihung des Landkreisehrenpreises 2019 im Rathaus in Tauberbischofsheim werden die Theaterfreunde Schwabhausen mit dem 4. Preis ausgezeichnet und führen einen extra erstellten Sketch, der das Wirken der Gruppe zeigen sollte vor.

Zeitungsbericht unter: https://www.fnweb.de/fraenkische-nachrichten_artikel,-main-tauber-spielfreude-auf-aeusserst-hohem-niveau-_arid,1552885.html

Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=h4gQId1sCKE&feature=share&fbclid=IwAR3ZVHvN9YLCo7DdK2c6v4bXi5CRaJ6LH9ws0JyPPQveKxF7xOwa1YT-lhE

Drei tolle Aufführungen mit den Hirschlandern mit „Heiß geht’s her bei der Feuerwehr“

Zum dritten Mal durfte ich für die Theatergruppe in Hirschlanden ein Stück erstellen und diesmal habe ich auch die volle Regie übernommen. Nach Ideen aus der Gruppe haben wir zusammen das Stück „Heiß geht’s her bei der Feuerwehr“ erstellt. Viele schöne Ideen haben wir dabei umgesetzt. Eine davon war, dass Feuerwehrmänner aus Ditzingen-Hirschlanden Teil des Stückes sind und mitspielen. Das hat tatsächlich geklappt und wir hatten bei den 2 Aufführungen in Hirschlanden und der abschließenden in Osterburken jeweils 3 Feuerwehrleute aus der Nähe von Stuttgart auf der Bühne stehen. Toll!

https://www.fnweb.de/fraenkische-nachrichten_artikel,-rosenberg-heiss-gehts-her-bei-der-feuerwehr-_arid,1533136.html